Jaguar Land Rover unterstützt mit mittlerweile über 360 Fahrzeugen weltweit den Kampf gegen die Pandemie und erweitert seine deutsche Hilfsaktion „Land Rover hilft helfen“

5 May 2020

Jaguar Land Rover unterstützt weltweit mit 362 Fahrzeugen soziale Einrichtungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

  • Weltweit stellt Jaguar Land Rover inzwischen mehr als 360 Fahrzeuge für Hilfsorganisationen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus bereit
  • Über 260 Land Rover im Dienst von Rotkreuzgesellschaften in 13 Ländern
  • In Großbritannien kommen weitere 15 Jaguar zum Einsatz – für die Lieferung von frischen Lebensmitteln an tausende Mitarbeiter des NHS
  • Produktion der im 3D-Druckverfahren im Jaguar Land Rover-Prototypenbau hergestellten Gesichtsvisiere auf 14.000 Einheiten pro Woche hochgefahren
  • Jaguar Land Rover und seine Handelspartner erweitern die lokale Initiative „Land Rover hilft helfen“ in Deutschland auf inzwischen 16 Fahrzeuge
  • Discovery und Discovery Sport helfen bei der Versorgung von Tafeln und unterstützen so unterschiedliche Organisationen wie das Rote Kreuz, den Arbeiter Samariter Bund oder das Uniklinikum HH-Eppendorf
  • Versorgung mit Lebensmitteln, Hilfe beim Einkauf, Personenbeförderung oder Transporte von Arzneien und medizinischem Equipment

Kronberg, 5. Mai 2020 – Jaguar Land Rover unterstützt weltweit mit 362 Fahrzeugen soziale Einrichtungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Parallel dazu hat Jaguar Land Rover die Produktion von schützenden Gesichtsvisieren binnen weniger Wochen stark hochgefahren. Dank neu entwickelter Werkzeuge produziert das Jaguar Land Rover Entwicklungscenter Gaydon im 3D-Druckverfahren täglich über 2.000 Visiere – alle 30 Sekunden eines – inklusive eines Polypropylen-Stirnbands. Auch auf lokaler Ebene in Deutschland wird der Fahrzeugpool für die Initiative „Land Rover hilft helfen“ auf inzwischen 16 Fahrzeuge ausgeweitet. Zur Unterstützung sozialer Dienste und Organisationen des Gesundheitswesens liefern Land Rover-Fahrzeuge Lebensmittel an Tafeln in Niederberg, Offenbach, Wuppertal, Bielefeld und Ratzeburg; andere unterstützen das Rote Kreuz in Bitburg, das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf oder den Arbeiter Samariter-Bund Frankfurt.

Jaguar Land Rover dehnt seine Aktion „Land Rover hilft Helfen“ in Deutschland weiter aus. Ein wichtiger Adressat bleiben dabei die Tafeln, zu denen neben Wülfrath (Tafel Niederberg) und Offenbach neu auch Stationen in Wuppertal, Bielefeld und Ratzeburg hinzugekommen sind. In allen Fällen liefern die Fahrer/innen der Discovery oder Discovery Sport zwei- bis dreimal pro Woche Lebensmittel an die für Bedürftige eingerichteten Sammelstellen. In Offenbach werden sogar Tablets und Laptops an Kinder ausgeliefert, damit diese digital den Schulunterricht fortsetzen können. Ein weiterer Partner der Initiative ist die Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen (gpe) mit dem Verein „Armut und Gesundheit“ in Mainz, die Wohnsitzlose an verschiedenen Standorten mit Lunchpaketen versorgt.

Seit neuestem kann der Katastrophenschutz des DRK Bitburg für Material- und Personentransporte auch auf je einen Discovery Sport und einen Discovery zurückgreifen. Dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf stehen jetzt bis zu vier Land Rover, unter anderem von Autohaus Krüll, für einen Hol- und Bringservice der UKE-Mitarbeiter zur Verfügung. So soll einer möglichen Infizierung des medizinischen Personals, speziell jenes in der Geburtsabteilung, vorgebeugt werden. Auch der Arbeiter-Samariter-Bund Frankfurt kann ab sofort für Botendienste oder Helfer-Transporte im Auftrag des Gesundheitsamtes einen Land Rover nutzen. Das Ärztemobil Mainz richtet mit seinem Auto einen Fahrdienst ein, der täglich Lunchpakete zu einer kleinen Containersiedlung für wohnungslose Menschen bringt. In der mittelfränkischen Kreisstadt Roth unterstützt das vom Autohaus Feser Scharf zur Verfügung gestellte und von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Roth verwaltete SUV Einzelpersonen und Familien beim Einkaufen oder bei dringenden Arztterminen. Nach vorheriger Anmeldung kann das Fahrzeug für solche Fahrten auch gebucht werden.

Humanitäres Engagement liegt in der DNA von Land Rover

Durch die Bereitstellung von kostenlosen Fahrzeugen übernimmt Jaguar Land Rover soziale Verantwortung in nicht nur wirtschaftlich schweren Zeiten und sichert so die Versorgung von Bedürftigen. Zugleich hilft das Unternehmen, den Betrieb in sozialen Einrichtungen und Krankenhäusern aufrechtzuerhalten. Denn humanitäres Engagement ist seit jeher in der Philosophie von Land Rover verankert. So geht zum Beispiel die Kooperation mit dem Roten Kreuz bis auf das Jahr 1954 zurück.

Auch globales Engagement wird weiter intensiviert

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in Großbritannien, in Festland-Europa und einigen Überseegebieten hat Jaguar Land Rover in den letzten Tagen sein Engagement nochmals erhöht. Konkret summiert sich die Zahl, der im Kampf gegen das Sars-CoV-2-Virus eingesetzten Fahrzeuge inzwischen auf 362. 266 Fahrzeuge sind für Rotkreuzgesellschaften in Großbritannien, Deutschland, Spanien, Australien, Südafrika, Brasilien, Italien, Holland, Finnland, Bulgarien, Portugal, Österreich und die Schweiz im Einsatz. Das Britische Rote Kreuz erhält mit 164 Fahrzeugen den Löwenanteil – darunter 27 neue Land Rover Defender aus dem Pressefuhrpark. Sie bringen Medikamente und Nahrung zu britischen Bürgern, die in Zeiten räumlicher Distanzierung Hilfe besonders nötig haben.

Ganz aktuell neu im Einsatz ist eine Flotte von 15 Jaguar Fahrzeugen. Sie helfen im Rahmen der Kampagne Help NHS Heroes bei der Lieferung von frischen und nährstoffreichen Lebensmitteln für tausende an vorderster Front stehende Mitarbeiter des NHS (National Health Service). Die fertig konfektionierten Food-Boxen und andere dringend benötigte Materialien können per App geordert werden. Auch für Lieferservices an Privathaushalte wird die neue Jaguar Flotte im Einsatz sein.

Last but not least hilft Jaguar Land Rover in Kooperation mit dem südafrikanischen Roten Kreuz und der Minnie Dlamani Foundation, über 2.400 Nahrungspakete an die am stärksten von der Krise betroffenen Menschen auszuliefern. Das Hilfspaket ist Teil der Initiative Feeding South Africa Together.

2000 neue Gesichtsmasken pro Tag aus dem Entwicklungscenter in Gaydon
Schon seit Anfang April hat Jaguar Land Rover Teile seines Prototypenbaus auf die Produktion von Gesichtsmasken für Schlüsselpersonal in Krankenhäusern umgestellt. Die wiederverwendbaren Masken wurden zusammen mit einem Team von NHS-Gesundheitsexperten entwickelt. Der sehr schnelle und effiziente Rapid Prototyping-Druck erfolgt in Räumlichkeiten des Jaguar Land Rover Entwicklungscenters in Gaydon, wo sich eine der fortschrittlichsten 3D-Fertigungsanlagen in Europa befindet. Das ursprüngliche Ziel einer wöchentlichen Produktion von bis zu 5.000 Gesichtsmasken konnte dank neuer Werkzeuge von WHS Plastics inzwischen auf 2.000 Visiere pro Tag oder 14.000 Einheiten pro Woche deutlich erhöht werden. Damit Unternehmen mit dem entsprechenden Equipment die weltweite Nachfrage nach persönlichen und wirksam schützenden Ausrüstungen erfüllen können, hat Jaguar Land Rover die druckfertigen Dateien des CAD-Designs öffentlich zum Download bereitgestellt. Unter www.jaguar-landrover.com/2020/3d-printed-visors.

Aktion "Land Rover hilft helfen"

 Jaguar Land Rover unterstützt mit mittlerweile über 360 Fahrzeugen weltweit den Kampf gegen die Pandemie und erweitert seine deutsche Hilfsaktion „Land Rover hilft helfen“
Jaguar Land Rover unterstützt mit mittlerweile über 360 Fahrzeugen weltweit den Kampf gegen die Pandemie und erweitert seine deutsche Hilfsaktion „Land Rover hilft helfen“
 Jaguar Land Rover unterstützt mit mittlerweile über 360 Fahrzeugen weltweit den Kampf gegen die Pandemie und erweitert seine deutsche Hilfsaktion „Land Rover hilft helfen“
Jaguar Land Rover unterstützt mit mittlerweile über 360 Fahrzeugen weltweit den Kampf gegen die Pandemie und erweitert seine deutsche Hilfsaktion „Land Rover hilft helfen“

Further information

Weitere Informationen und Fotos zur redaktionellen Nutzung erhalten Sie unter
https://media.jaguarlandrover.com/de-de

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube

facebook.com/Jaguar.Deutschland       facebook.com/landrover.de

instagram.com/jaguardeutschland        instagram.com/landroverde

YouTube/Jaguar Deutschland              YouTube/Land Rover Deutschland

 

Anmerkungen an die Redaktionen

Jaguar Land Rover Fahrzeuge im weltweiten Einsatz (außerhalb Deutschlands)

Großbritannien – 228 (164 für das britische Rote Kreuz, 63 für andere Dienste)

Spanien – 18 für das spanische Rote Kreuz

Australien – 28 für das australische Rote Kreuz

Südafrika – 11 für das südafrikanische Rote Kreuz

Brasilien – 3 für das brasilianische Rote Kreuz

Kanada – 2 für lokale Wohlfahrtsverbände zur Lieferung persönlicher Schutzausrüstung

Italien – 5 für das italienische Rote Kreuz

Niederlande – 3 für das niederländische Rote Kreuz

Russland – 21 für die LIZA Alert Foundation

Belgien und Belux – 3 für die Tafel Brüssel-Brabant und Solidarité Grands Froids

Schweiz – 10 für das Schweizer Rote Kreuz

Finnland – 2 für das finnische Rote Kreuz

Bulgarien – 3 für das bulgarische Rote Kreuz

Portugal – 2 für das portugiesische Rote Kreuz

Litauen – 2 für eine lokale Tafel

Griechenland – 3 für lokale Wohlfahrtsverbände zur Unterstützung vulnerabler Individuen

Österreich – 3 für das österreichische Rote Kreuz

 

Über Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover ist mit seinen zwei ikonischen Marken Jaguar und Land Rover der größte Automobilhersteller in Großbritannien: Land Rover ist der weltweit führende Hersteller von Premium-Allradfahrzeugen. Jaguar ist eine der führenden Marken für exklusive Sportlimousinen und Sportwagen. Mit der Einführung des I-PACE im Jahr 2018 war Jaguar außerdem der erste etablierte Premiumhersteller mit einem vollelektrisch betriebenen SUV.

Unser Anspruch ist es, wegweisende Fahrzeuge zu liefern, die unseren Kunden Erlebnisse bieten, die sie ein Leben lang lieben werden. Unsere Produkte sind weltweit gefragt. Im Jahr 2019 verkaufte Jaguar Land Rover 557.706 Fahrzeuge in 127 Ländern.

Das Unternehmen beschäftigt weltweit direkt rund 40.000 Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter und sichert weitere knapp 250.000 Arbeitsplätze bei Händlerbetrieben, Zulieferern und lokalen Unternehmen. Im Herzen sind wir ein britisches Unternehmen mit zwei großen Design- und Entwicklungszentren, drei Produktionsstandorten, einem Motorenwerk und in Kürze einem Batteriemontagezentrum in Großbritannien. Darüber hinaus haben wir Werke in China, Brasilien, Indien, Österreich und der Slowakei. Drei unserer Technologiezentren befinden sich in Großbritannien, in Manchester, Warwick und London – global verfügen wir über weitere Zentren in Shannon (Irland), Portland (USA), Budapest (Ungarn) und Changshu (China).

Jaguar Land Rover Modelle bietet eine wachsende Zahl an Antrieben. Unsere Kunden haben die Wahl; ob elektrifiziert – vollelektrisch, als Plug-in oder Mild-Hybrid – oder mit den neuesten Diesel- und Benzinmotoren.

Wir sind sicher, dass unsere Strategie von wegweisenden Fahrzeugen, innovativen Technologien und Mobilitätslösungen uns dem Ziel der „Destination Zero“ Schritt für Schritt näherbringen wird und uns ermöglicht, die Mobilität der Zukunft ohne Emissionen, ohne Unfälle und ohne Staus mitzugestalten.

 

Informationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier:
www.jaguarlandrover.com und linkedin.com/jlrdeutschland
 

Pressekontakt:

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Campus Kronberg 7
61476 Kronberg im Taunus 

Andrea Leitner-Garnell, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0 151-18013005, aleitner@jaguarlandrover.com

Tracy Landua, Pressereferentin
Telefon: 0 151- 18027396, tlandua@jaguarlandrover.com

Notes to Editors

* Verbrauchs- und Emissionswerte Discovery

Discovery 2.0 Sd4 Automatikgetriebe, 5-Sitzer mit 177 kW (240 PS)
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission:
7,2 l/100km; 191 g/km)**

Discovery 2.0 Si4 Automatikgetriebe, 5-Sitzer mit 221 kW (300 PS)
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 9,5 l/100km; 216 g/km)**

Discovery 3.0 Liter SDV6 Automatikgetriebe, 5-Sitzer mit 225 kW (306 PS)
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,5 l/100km; 197g/km)**

Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Discovery Sport MJ20

Discovery Sport 2.0 Td4 mit 110 kW (150 PS), FWD Schaltgetriebe, 5-/7-Sitzer
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 5,7-5,3 l/100km; 149-140 g/km)

Discovery Sport 2.0 Td4 mit 110 kW (150 PS), AWD Automatik MHEV, 5-/7-Sitzer
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 5,6-5,5 l/100km; 148-144 g/km)

Discovery Sport 2.0 Td4 mit 132 kW (180 PS), AWD Automatik MHEV, 5-/7-Sitzer
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 5,8-5,6 l/100km; 152-147 g/km)

Discovery Sport 2.0 Sd4 mit 177 kW (240 PS), AWD Automatik MHEV, 5-/7-Sitzer
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 6,5-6,2 l/100km; 170-163 g/km)

Discovery Sport 2.0 Si4 mit 147 kW (200 PS), AWD Automatik MHEV, 5-/7-Sitzer
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 8,0-7,8 l/100km; 180-177 g/km)

Discovery Sport 2.0 Si4 mit 184 kW (249 PS), AWD Automatik MHEV, 5-/7-Sitzer
(kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 8,0-7,9 l/100km; 183-179 g/km)

 

Land Rover Verbrauchs- und Emissionswerte

Plug-in Hybrid Range Rover, Plug-in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Land Rover Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover SVAutobiography Dynamic:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ)***: Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 13,1 l/100 km – Plug-in Hybrid Range Rover: 3,1 l/100 km; 

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ)***: Plug-in Hybrid Range Rover und Range Rover Sport: 23,1 – 22,5 kWh/100 km 

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ)***: Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: 298 g/km – Plug-in Hybrid Range Rover Sport: 75-72 g/km 

 

Jaguar Verbrauchs- und Emissionswerte

Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):

Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km - Jaguar XF E-Performance: 4,7 l/100km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): I-PACE EV400: 24,8 kWh/100km

Stromverbrauch des Jaguar I-PACE EV400 mit 294 kW (400 PS), kombiniert: 24,8-22 kWh/100km**; CO2–Emissionen im Fahrbetrieb, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 692 / 2007). 

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ):

Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 272 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)
 

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

  • ÄHNLICHE BEITRÄGE
14 April 2020

Jaguar Land Rover unterstützt mit mehr als 308 Fahrzeugen Hilfsorganisationen weltweit im Kampf gegen Corona und engagiert sich in Deutschland mit der Aktion „Land Rover hilft helfen“

Jaguar Land Rover und seine Handelspartner unterstützen mit der Initia...

Mehr lesen
6 April 2020

Jaguar Land Rover produziert Gesichtsvisiere aus dem 3D-Drucker für medizinisches Fachpersonal im Einsatz gegen das Coronavirus

Jaguar Land Rover wird seinen Prototypenbau auf die Produktion von Ges...

Mehr lesen