Jaguar und Land Rover SV Modelle: Luxus, Performance und Individualität in Perfektion

2 Dezember 2021

Jaguar Land Rover Special Vehicles Operations

Coventry/Kronberg, 02. Dezember 2021: Für ein Höchstmaß an Exklusivität, Luxus und Leistung stehen bei Jaguar Land Rover drei Buchstaben: SVO. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich der Unternehmensbereich Special Vehicle Operations – und damit ein mehr als 1.500 Köpfe umfassendes Team, das das Besondere der beiden britischen Premiummarken überaus prägnant herausarbeitet. Denn unter der Federführung des Geschäftsbereichs SVO entstehen in Coventry überragend leistungsstarke oder luxuriöse Modelle, Sonderserien und limitierte Editionen ebenso wie Maßanfertigungen nach Kundenwunsch. Bei den Kunden in aller Welt und so auch auf dem anspruchsvollen deutschen Markt machten sich die Briten durch spektakuläre Modelle mit dem Signet „SV“ einen Namen, wie beispielsweise mit dem Jaguar XE SV Project 8, der sich den Rundenrekord der Limousinen auf der Nordschleife holte. Die Jaguar Land Rover SV Modelle sind bei allen Jaguar Land Rover Händlern in Deutschland zu bestellen; eine besonders individuelle Beratung erhalten Kunden bei den 19 spezialisierten SV Vertragshändler.

I. Die Land Rover SV Modelle – Handwerkliche Qualität, Luxus und Leistung im Überfluss

Kein Autohersteller auf der Welt kann auf eine derart breite Angebotspalette an Luxus-SUVs und Premium-Allradfahrzeugen verweisen. Seit 1948 entwickelt und produziert Land Rover authentische Geländewagen und Allradfahrzeuge, die sich weltweit nicht nur mit ihren 4x4-Fähigkeiten einen unverwechselbaren Namen gemacht haben, sondern auch mit ihrem einzigartigen Design. Die Modellpalette bietet vom robusten Land Rover Defender über die praktischen Land Rover Discovery und Discovery Sport, die stylischen Range Rover Evoque und Range Rover Velar bis hin zum dynamischen Range Rover Sport und dem Markenflaggschiff Range Rover eine Auswahl für jeden Geschmack und jeden Bedarf. Gekrönt wird das Portfolio mit mehreren Modellen aus den Händen des Geschäftsbereich Special Vehicle Operations (SVO) von Jaguar Land Rover. In dieser Edelschmiede rollen aktuell der betont leistungsstarke Range Rover Sport SVR, der Land Rover Defender V8 Bond Edition und in Kürze der neue Range Rover SV von den Bändern. Die handwerkliche Qualität und die vielen Details dieser SV Modelle spiegeln ein modernes und luxuriöses Design wider. Durch die Auswahl an exquisiten Materialoberflächen, spannenden Farben und Farbnuancen sowie an besonderen Details lässt sich ein ganz eigener einzigartiger Charakter gestalten – es sind 4x4-Spitzenmodelle mit Luxus, Performance und Individualität in Perfektion. 

II. Die Jaguar SV Modelle – Emotion und Eleganz in Perfektion

Jaguar steht seit über acht Jahrzehnten für das Besondere. In der Automobilwelt besitzt die britische Premiummarke einen unvergleichlichen Ruf im Hinblick auf betörendes Design, begeisternde Performance und Liebe zum Detail. Seit 2018 bietet das Jaguar Portfolio neben den eleganten Limousinen XE und XF, dem rassigen Sportwagen F-TYPE und den SUVs F-PACE und E-PACE auch den vollelektrischen Performance-SUV I-PACE. Auf die Spitze getrieben werden die unvergleichliche Emotion und Eleganz von Jaguar durch Modelle aus der Produktion des Unternehmensbereichs Special Vehicle Operations (SVO). Hier entstanden beispielsweise Preziosen wie der pure Roadster Jaguar F-TYPE Project 7 oder der Jaguar XE SV Project 8. Aktuell begeistert der Jaguar F-PACE SVR die Automobilenthusiasten, die das Besondere schätzen und sich die perfekte Symbiose von Luxus, Leistung und Komfort wünschen. 

F-PACE SVR - Ionian Silver with new Black Pack

III.1. Die Land Rover SV Modelle: Range Rover SV

Das neue Spitzenmodell Range Rover SV zeigt sich mit einer exquisiten Materialwahl, mit exklusiven Designdetails und mit vielfältigen Möglichkeiten zur Personalisierung, die alles bisher Dagewesene übertreffen. Er ist mit normalem oder langem Radstand lieferbar – erstmals auch als Fünfsitzer mit langem Radstand. Darüber hinaus wurden exklusiv für das Modell die beiden Designthemen SV Serenity und SV Intrepid zusammengestellt. Dazu gehört eine von vorn nach hinten durchgehende Zweifarbigkeit, außerdem exklusive Materialien, wie glänzend beschichtete Metalle, glatte Keramik, aufwendig gearbeitete Mosaikeinlagen und die Wahl zwischen Semi-Anilinleder und Ultrafabrics, der nachhaltigen Alternative zu Leder. 

 

Noch verschwenderischen Komfort verspricht die optional für den Range Rover SV in Langausführung lieferbare SV Signature Suite: Sie ist das herausragende Sinnbild von Luxus und Handwerkskunst – und sie verspricht ein unvergleichliches Reiseerlebnis für anspruchsvollste Kundinnen und Kunden. Höchsten Verwöhnkomfort garantieren beispielsweise die exklusiven, perfekt geformten Sitze mit 24-facher Verstellmöglichkeit und Massagefunktion. Ein Clubtisch lässt sich elektrisch und elegant aus der über die gesamte Länge reichenden Mittelkonsole ausfahren. Er ruht dann auf fein gearbeiteten Stützen und kann etwa als bequemer Arbeitsplatz genutzt werden. 

Als Antriebsalternativen lässt der neue Range Rover SV die Wahl unter dem P530 V8 Twinturbo mit 390 kW (530 PS), dem P510e Plug-in Hybrid mit 375 kW (510 PS) oder dem 258 kW (350 PS) leistenden D350 Mildhybrid Reihensechszylinder-Diesel. 

Im Interieur des neuen F-PACE SVR heben neue Materialien den dynamischen Charakter des Cockpits und seiner Bedienelemente noch deutlicher hervor. Die Sitzinnenbahnen und Türeinlagen sind in Premium-Velours ausgeführt; die seitlichen Polster der Sitze sind mit Oxford-Leder überzogen. Das interaktive 12,3-Zoll-HD-Fahrerdisplay ist gleichfalls in Premium-Velours eingefasst, ergänzt um schwarze Kontrastnähte. Neben einem Furniersatz in Aluminium Technical steht optional auch eine Premium-Option in Form offenporiger Kohlefasereinlagen zur Wahl. 

Ebenfalls als Extra im Angebot befinden sich schlank ausgeformte Semi-Anilin-Ledersportsitze. Sie haben das identische Perforationsmuster und das SVR-Logo auf den Kopfstützen wie die Velours-Leder-Sitze, tragen aber im Schulterbereich und erstmals auch auf der Rückenlehne eine einzigartige Monogramm-Stickerei. Der neue Jaguar Drive Selector erhielt für den Einsatz im F-PACE SVR eine spezielle und auf die hohe Performance zielende Feinbehandlung in Gestalt eines Überzugs aus genopptem Monogram-Leder mit eingeprägtem SVR Logo. Zum neuen SVR Lenkrad mit Split-Rim (innen glattes Leder mit farbiger Kontrastnaht, außen Leder mit Monogramm-Noppen) gehören haptisch angenehme Schaltwippen aus einer Zinklegierung für manuelle Schaltvorgänge. 

Abgesehen davon finden sich im neuen F-PACE SVR alle fortschrittlichen Technologien, die Jaguar dem Modelljahrgang 2021 der F-PACE Baureihe angedeihen lässt: zum Beispiel das Pivi Pro Infotainment, die Software-Over-The-Air-Technologie, die aktuellen Fahrerassistenzsysteme sowie die Möglichkeit zum induktiven Laden eines Smartphones. 

THE NEW RANGE ROVER SV SWB

Die Abteilung Special Vehicle Operations hat die Aufgabe, die Kernwerte der Land Rover Modelle herauszuarbeiten. Dabei kümmern wir uns mit einer Leidenschaft für Qualität um jedes einzelne Detail. Im Fall des Range Rover bedeutet dies, dass wir in jedes Detail noch mehr Luxus injizieren. Mit einer größeren Auswahl als je zuvor haben unsere Kunden die Möglichkeit, einen neuen Range Rover SV zu gestalten, der exakt ihrer Persönlichkeit, ihren Träumen und ihren Wünschen entspricht. Das ist unsere Interpretation von modernem Luxus.

Michael van der Sande
Geschäftsführer von Special Vehicle Operations

Das Karosseriedesign des neuen Range Rover SV sticht unter anderem mit einer exklusiven Gestaltung des Frontstoßfängers und des Fünf-Streben-Kühlergrills heraus – sowie mit dem Land Rover Oval auf schwarzen Hintergrund am Kühlergrill und dem weißen SV Keramikemblem an der Heckklappe.  

Besonders individuell ist die Farbwahl. Kundinnen und Kunden können nicht nur 14 Töne aus der Premiumpalette von SV Bespoke wählen, wozu hochglänzende wie seidenmatte Finishs gehören, sondern ihren Range Rover SV auch dank des Services „SV Bespoke Match to Sample“ in jede gewünschte Farbe einkleiden – ein Farbmuster genügt. 

Die Keramikdetails des Exterieurs setzen sich im Innenraum zum Beispiel am Gangwähler, an der Terrain Response Bedieneinheit und den Lautstärkereglern fort. Die Geschmeidigkeit der weißen Keramik kontrastiert reizvoll mit den hochflorigen Mohair-Teppichmatten sowie den Semi-Anilin- bzw. anilinähnlichen Lederbezügen der mit Stickereien versehenen Sitze. Auch stehen eloxierte Metalldekore oder fachmännisch ausgewählte Hölzer mit sorgfältig zusammengestellten Mosaikeinlagen oder nahtlosen Metalloberflächen zur Wahl. 

Ebenso wie für den „normalen“ Range Rover steht auch für den neuen Range Rover SV zum ersten Mal eine nachhaltige Alternative zu Leder bereit. Die Designer haben dabei das Ultrafabrics-Textil mit dem SV Intrepid Designthema verknüpft. Ultrafabrics wird hier mit seiner weichen Haptik und der technischen Ästhetik in zweifarbiger Optik angeboten. In Kombination mit Kvadrat Remix-Textilbezügen für die Rückenlehnen und Kopfstützen ergibt sich hier das progressivste derzeit verfügbare Materialangebot. 

Alle Varianten des neuen Range Rover SV sind mit einem Entertainment-System für den Fond erhältlich, das über 13,1-Zoll-Bildschirme verfügt: die größten Anzeigen, die bisher im Range Rover bezogen werden konnten. Dazu kommen eigens für den Range Rover SV entwickelte Hi-Fi-Kopfhörer. Die Kombination aus hochentwickelten Technologien, exquisitem Luxus und der alles überblickenden Souveränität des Range Rover lässt ein absolut entspanntes Refugium entstehen. 

Abgesehen davon können sich die Kundinnen und Kunden für zwei Designthemen entscheiden, die dem neuen Range Rover SV jeweils einen ganz eigenen Charakter verleihen: SV Serenity und SV Intrepid. Auch innerhalb der Designthemen bestehen weitere Möglichkeiten zur Individualisierung des exklusiven Modells. 

Designthema SV Serenity

Purer Luxus: Das ist die Crux des SV Serenity Designthemas. Es streicht die Eleganz des neuen Range Rover SV beispielsweise mit metallüberzogenen Finish des Kühlergrills in Atlas Silver samt Einfassung in Corinthian Bronze sowie dem Dach mit einer Kontrastlackierung in Corinthian Bronze heraus. Im Innenraum wird das Designthema SV Serenity unter anderem durch Dekore mit Mosaikmuster sowie eine kontrastierende Zweifarbigkeit gekennzeichnet.

Der neue Range Rover SV Serenity
Der neue Range Rover SV Serenity
Der neue Range Rover SV Serenity

Designthema SV Intrepid

Das Designthema SV Intrepid steht für einen eher zielgerichteten, dynamischen Charakter, wofür zahlreiche dunkel gehaltene metallüberzogene Akzente außen und innen sorgen. Die Designthemen SV Serenity und SV Intrepid können für Exterieur, Interieur oder beide Bereiche geordert werden. Zusammen mit dem Design des regulären Range Rover SV eröffnen sich so sieben verschiedene Möglichkeiten, den Range Rover SV ganz nach persönlichem Geschmack zu gestalten.

Der neue Range Rover SV Serenity
Der neue Range Rover SV Serenity
Der neue Range Rover SV Serenity

Der Range Rover SV lässt sich sowohl mit normalem wie mit langem Radstand im Fond mit Executive Comfort Plus-Rücksitzen für zwei oder drei Passagiere bestücken. Einen weiteren Gipfelpunkt markiert die Option SV Signature Suite: Hier steht als Langversion eine noch exklusivere viersitzige Konfiguration bereit, die luxuriösen Komfort mit besonderen Annehmlichkeiten verknüpft. 

Den Mittelpunkt des Interieurs bildet dabei eine von vorn nach hinten reichende, elegante Mittelkonsole. Sie beherbergt einen elektrisch ausfahrbaren Clubtisch, der sich lautlos in einer durchchoreografierten Bewegung an seinen Platz erhebt. Die modellierte Stütze des Tischs ist aus solidem Aluminium gefertigt: ein exquisites Teil hochentwickelter Technik. 

In ausgefahrener Position kann der Clubtisch gedreht werden, um beiden Fondpassagieren zur Verfügung zu stehen. Die ohnehin bereits üppige Tischfläche lässt sich durch Ausziehelemente mit dezent gedämpften Scharnieren nochmals vergrößern. Im Vergleich zu Klapptischen an den Rückseiten der Vordersitzlehnen präsentiert sich der Clubtisch der SV Signature Suite wesentlich moderner, eleganter und praktischer. Er wurde darüber hinaus von den Ingenieuren bei Special Vehicle Operations für mehr als 11.000 Nutzungszyklen ausgelegt. Ebenfalls an Bord befinden sich elektrisch ausfahrbare Getränkehalter mit nockengetriebenem Betätigungssystem für eine bündige Optik. Das Design der Getränkehalter wurde harmonisch auf die speziell für den Range Rover SV entwickelten Gläser von Dartington Crystal abgestimmt, die im integrierten Kühlschrank zwischen den hinteren Sitzlehnen ihren Platz haben. Die Sektkelche wurden exklusiv für den Range Rover SV gestaltet. Elegante lange Gefäße in einer hohen zylindrischen Wandung liefern die echte Sektflötenform in modernem Format und mit brillanter Klarheit. Diese Formkombination sowie eine besondere Vertiefung im Glasfuß erfordern speziell entwickelte Werkzeuge zur Glasproduktion. So lassen sich Qualitätsstandards erreichen, die weit oberhalb der Normen regulärer Glasherstellung angesiedelt sind. 

Ein weiterer Beleg für die außergewöhnliche Liebe zum Detail stellt die elektrisch betätigte Tür des Kühlschranks dar, die über den Acht-Zoll-Touchscreen für die Fondpassagiere gesteuert wird. Der Kühlschrank besitzt ein Fach, das groß genug für eine Champagnerflasche ist und in dem sich der Inhalt besonders schnell kühlen lässt. Die Mittelkonsole enthält ein Geheimfach zum Unterbringen wertvoller Gegenstände, während sich unter der hinteren Mittelarmlehne ein Fach zum kabellosen Laden von Mobiltelefonen, USB-Buchsen sowie 12-Volt-Anschlüsse und Haushaltssteckdosen befinden. Damit sind sowohl für Urlaube und Ausflüge als auch für beruflich bedingte Fahrten die besten Voraussetzungen für Reisen in höchstem Komfort geschaffen. 

III.2. Die Land Rover SV Modelle: Der Land Rover Defender V8 Bond Edition – inspiriert von 007

Rechtzeitig zum Start des 25. James-Bond-Streifens präsentierte Land Rover ein hochexklusives Sondermodell: den Land Rover Defender V8 Bond Edition. Die Spezialisten der Abteilung SV Bespoke verstehen die Bond-Sonderausgabe sowohl als Reminiszenz an die jahrzehntelange enge Verbindung von Land Rover und den 007-Filmen als auch als Würdigung der besonderen Rolle, die Defender Modelle im neuesten 007-Kinohit Keine Zeit zu sterben spielen.  

Von außen präsentiert sich der Land Rover Defender V8 Bond Edition als echter Star. Er bringt zunächst das Erweiterte Black Pack an den Start, zu dem diverse Karosseriedetails in Narvik Black gehören, wie Schriftzüge, Applikationen, Kühlergrillleiste sowie Unterfahrschutz vorn und hinten. Unterstrichen wird die Optik zudem mit 22-Zoll-Alufelgen in Luna Gloss Black, vorderen Bremssätteln in Xenon Blue, einem „Defender 007“-Emblem am Heck und einer Vierfach-Abgasanlage mit markanten Endrohren. 

Im Innern setzt sich die exklusive Optik nahtlos fort. Das praktische Interieur des Defender V8 erhält hier Ergänzung durch beleuchtete „Defender 007“-Einstiegsleisten – und durch eine eigens entwickelte Startanimation für den Touchscreen des intuitiv bedienbaren Pivi Pro Infotainment-Systems, die als Hommage an die jahrzehntelange Partnerschaft von Land Rover und der James-Bond-Reihe angelegt ist. Bei Nacht rundet eine exklusive „007“-Grafik der Umfeldbeleuchtung den großen Auftritt des Sondermodells ab. 

Die Sitzbezüge des Defender V8 laden mit Windsor-Leder in Ebony samt Akzenten in Miko-Velours und Robustec-Stoff zum Platz nehmen ein. Der charakteristische Querträger des Defender besitzt eine Oberfläche in Satin Black. Hinzu kommt ein Vierspeichenlenkrad mit Alcantara-Bezug und matt verchromten Schaltwippen, die es ausschließlich im Defender V8 gibt. Optisch attraktiv präsentieren sich weiterhin die Lederabdeckungen an Airbag und Schalthebel. Die Lasergravur „one of 300“ und das „SV Bespoke“-Logo zeigen, dass er von den Personalisierungsexperten der Abteilung Land Rover SV Bespoke in Großbritannien kommt.  

Antriebsquelle des Defender Sondermodells ist der moderne Kompressorbenziner des Defender V8, der in 5,0 Litern Hubraum eine Leistung von 386 kW (525 PS) und ein Drehmomentmaximum von 625 Nm erzeugt. Gekoppelt ist das Aggregat mit einer Achtstufenautomatik. Mit diesem Kraftpaket sprintet der Defender V8 90 in knappen 5,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht ein Maximaltempo von 240 km/h. 

Für Aufsehen sorgt der Achtzylinder daneben mit seinem Motorsound: Die sorgfältige akustische Abstimmung von Luftansaugung und Abgasanlage ist Garant für einen ebenso entschlossen wirkenden wie authentischen Klang. In jeder Fahrsituation liefert das V8-Triebwerk eine anregende Begleitmusik. 

Der Land Rover Defender V8 überzeugt mit üppiger Leistung und einem hohen Grad an Fahrereinbindung. Dazu erhielt an Fahrwerk und Antrieb eine spezielle Abstimmung, zu der maßgeschneiderte Feder- und Dämpferraten gehören. Außerdem kommt hinten ein elektronisch aktives Sperrdifferenzial an Bord. Der Defender V8 besticht daher mit einem außerordentlich exakten und agilen Handling sowie minimalen Karosseriebewegungen – gekrönt von einem markanten V8-Sound. 

STATIC - DEFENDER V8 BOND EDITION

Herausragende Geländetauglichkeit ist seit Jahrzehnten das Markenzeichen des Defender. Die V8-Varianten stehen hier den übrigen Modellen in nichts nach – sie ergänzen dieses Profil aber um eine Extraportion Fahrvergnügen, für das nicht zuletzt das neue Dynamik-Programm im Terrain Response System verantwortlich zeichnet. Merkmale des Dynamik-Programms sind eine schärfere Gasannahme und eine maßgeschneiderte Abstimmung der stufenlos variablen Dämpfung, während die steiferen Aufhängungsbuchsen der Direktheit der Lenkung zugutekommen. Hinzu gesellen sich das System zum Torque Vectoring by Braking, eine optimierte Antriebsschlupfregelung und eine Gierkontrolle: Fertig ist ein Gesamtpaket, das den Defender schneller, aktiver und beherrschbarer als je zuvor macht. 

Damit bekommen die Pilotinnen und Piloten Werkzeuge an die Hand, die es ihnen erlauben, das dynamische Potenzial und die Handlingbalance des 386 kW starken Achtzylinders vor allem auf Asphalt und losem Untergrund voll auszuschöpfen. So avanciert der Defender V8 nicht nur zum stärksten und schnellsten Serien Defender aller Zeiten – er liefert zudem ein enormes Maß an Agilität, Fahrereinbindung und nicht zuletzt Fahrspaß. 

III.3. Die Land Rover SV Modelle: Der Range Rover Sport SVR

Der Range Rover Sport SVR ist das schnellste, leistungsstärkste und dynamischste Modell, das jemals die Land Rover Produktionshallen verlassen hat. Die aktuelle zweite Generation des Range Rover Sport SVR beherbergt unter der Motorhaube einen 5.0-Liter-Kompressor-V8, der 423 kW (575 PS) und satte 700 Nm Drehmoment bereitstellt. Damit beschleunigt das britische High-Performance-SUV in knappen 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht ein Maximaltempo von 283 km/h. 

Das Chassis des Range Rover Sport SVR überzeugt mit betont dynamischen Handlingeigenschaften, ohne das traditionell hohe Komfortniveau der Baureihe zu beeinträchtigen. Die SVO Ingenieure konzentrieren sich hier vor allem auf eine Kontrolle der Nickbewegungen beim starken Beschleunigen und Bremsen. Außerdem führen speziell abgestimmte Dämpfer zu guten Einlenkeigenschaften, bei der Griffigkeit in der Kurvenmitte und der generellen Karosseriesteuerung. 

Aber nicht nur unter dem Blech besitzt der Range Rover Sport SVR eine Ausnahmestellung. Zahlreiche Designdetails weisen auf das enorme sportliche Potenzial der Modellversion hin. So besteht die Motorhaube aus einem exklusiven Kohlefaser-Verbundwerkstoff, abgerundet mit integrierten Kühllufteinlässen. Das kraftvolle Profil der Haube dominiert in der Frontansicht das Erscheinungsbild des SVR Modells – ihr geringes Gewicht über der Vorderachse verschafft ihm weitere Dynamikvorteile. 

Auf Wunsch können Kunden die Haube noch stärker betonen: mit einer einzigartigen Lackierung, die den Mittelteil der Motorhaube ausspart und so die Karbonstruktur freilässt. So entsteht eine faszinierende High-Performance-Ästhetik, die mit Details am Kühlergrill sowie seitlichen Lufteinlässen in Gloss Black noch einmal unterstrichen wird. Am Heck wiederum zeigt der Range Rover Sport SVR diverse in Wagenfarbe lackierte Details sowie ein SVR Logo anstelle des ovalen Land Rover Modellemblems: Ausweis der besonderen Rolle, die der SVR im Modellprogramm spielt. 

Für den Range Rover Sport SVR stehen 21-Zoll-Leichtmetallräder sowie ein besonders leichtes Raddesign der Dimension 22 Zoll zur Wahl – erhältlich in zwei Farbvarianten. Weitere individuelle Akzente können die Käufer des Range Rover Sport SVR mit diversen Exterieur-Designpaketen setzen. Am spektakulärsten ist dabei wohl das SVR Karbon-Paket, das exklusive Stylinglösungen für Stoßfänger, Kühlergrill, Lufteinlässe, Spiegelkappen und Heckklappe enthält. 

STATIC - RANGE ROVER SPORT SVR ULTIMATE

Auch im Innern beweist der Range Rover Sport SVR sportliche Klasse. Für ein exklusives Nutz- und Fahrerlebnis sorgen zum Beispiel Einstiegsleisten mit SVR Logo, die beleuchtet werden, wenn der Fahrer an Bord gehen will. Auch Edelstahl-Sportpedale beweisen die große Liebe der Entwickler zum sportlichen Detail. 

Platz nehmen die Insassen im Range Rover Sport SVR in leichten Performance-Sitzen. Das Gestühl brilliert mit exzellenter Unterstützung und höchstem Komfort, gerade auf langen Strecken. Darüber hinaus zeigen die Sitze eine betont athletische Silhouette – und sie sparen rund 30 Kilogramm Gewicht im Vergleich zu konventionellen Lösungen. 

Sitzbezüge in edlem, qualitativ hochwertigen perforierten Windsor-Leder harmonieren perfekt mit dem Sitzdesign und dem Charakter des SVR als dynamisches Performance-SUV. Sitzrückseiten in mattem Schwarz und Kopfstützen mit geprägtem SVR Logo lassen ebenfalls keine Zweifel an der exklusiven Sportlichkeit des Topmodells. Ein weiterer positiver Effekt der SVR Sitze ist die enorme Beinfreiheit im Fond. Der Range Rover Sport SVR wirkt dabei wie ein exklusiver Viersitzer, kann jedoch zugleich fünf Passagieren bequem Platz bieten.

Der neue Jaguar F-PACE SVR – Top-Performance auf den Punkt gebracht

Die Neuauflage des Jaguar F-PACE SVR präsentiert sich schneller, dynamischer und ausgefeilter denn je. Dank gezielter Verbesserungen hat das Jaguar SV Team die sportliche Speerspitze der Performance-SUV-Baureihe auf ein neues Leistungs- und Komfortniveau gehoben. Die Updates umfassen eine Kombination aus neuer Hardware, Elementen der elektronischen Fahrzeugarchitektur EVA 2.0 von Jaguar, von der Welt des Motorsports inspirierten Details, einem luxuriösen und auf Performance fokussierten Cockpit sowie modernsten Technologien auf den Gebieten Konnektivität und Infotainment.

Jaguar rüstet den neuen F-PACE SVR exklusiv mit dem legendären 5.0-Liter-V8 Motor aus. Mit Hilfe eines Twin-Vortex-Kompressors leistet er 405 kW (550 PS) und legt beim maximalen Drehmoment nochmals um 20 auf nunmehr 700 Nm (ab 3500 U/min) zu. Als Folge beschleunigt der neue F-PACE SVR nun in 4,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h – 0,3 Sekunden schneller als der Vorgänger. Die Höchstgeschwindigkeit stieg um drei auf 286 km/h. 

Der Antriebsstrang verfügt zur sicheren Weiterleitung der erhöhten Lasten nun über den gleichen Drehmomentwandler, den Jaguar bereits 2018 in der Supersportlimousine XE SV Project 8 eingesetzt hat. Parallel zu den verbesserten Drehmoment- und Beschleunigungswerten sanken gleichzeitig die CO2-Emissionen von 272 auf 260 g/km sowie der kombinierte Verbrauch von 11,9 auf 11,4 Liter pro 100 Kilometer. 

Auch die Kraftübertragung und die dynamischen Regelkreise profitieren vom gezielten Feintuning. So wurde der Dynamic-Modus auf ein intensiveres Fahrerlebnis ausgelegt; eine neue Dynamic Launch Funktion lässt den SVR noch unmittelbarer aus dem Stillstand beschleunigen. Zugleich kann man den Platzhirsch des F-PACE Rudels bei entspannter Fahrweise komfortabler bewegen, ohne dabei seine Dynamik im Hochgeschwindigkeitsbereich einzubüßen. Der Jaguar F-PACE SVR ist ein Performance-SUV für nahezu alle Einsatzwecke. 

Um eine noch engere Verzahnung zwischen Pilot bzw. Pilotin, Fahrzeug und Straße zu erreichen, haben die SV Techniker außerdem die Lenkung bzw. deren elektronische Servounterstützung noch einmal neu abgestimmt. Modifizierte Fahrwerksbuchsen und neue Kennfelder für die adaptive Dämpferverstellung sorgen für den bereits skizzierten ausgewogeneren Fahrkomfort bei moderater Gangart. 

Fahrerinnen und Fahrer eines F-PACE SVR können sich darüber hinaus über ein eindeutigeres Bremspedalgefühl freuen. Die zweiteiligen Scheibenbremsen – vorn 395, hinten 396 mm im Durchmesser – werden im neuen Modell von einem integrierten Bremskraftverstärker (IPB – Integrated Power Brake) unterstützt. Diese elektrohydraulische One-Box-Lösung ersetzt die bisherige Konstruktion aus Hauptzylinder/Vakuumverstärker, Vakuumpumpe und Bremsmodulator. Die verbesserte Kühlung und die weiter optimierte Aerodynamik des Fahrzeugs kommen ebenfalls der Bremsperformance zugute. 

Der 5,0-Liter-V8-Motor ist an die extrem schnell und zugleich sanft schaltende Achtstufenautomatik von ZF gekoppelt. Sie ist Garant für ultraschnelle Gangwechsel und eine mühelose sowie an die jeweilige Fahrsituation maßgerecht angepasste Leistungsentfaltung. 

Serienmäßig zum Einsatz kommt auch im neuen Jaguar F-PACE SVR der Jaguar Allradantrieb inklusive des Regelsystems Intelligent Driveline Dynamics (IDD). Das Adaptive Dynamics Fahrwerk bürgt ferner für ein präzises, dynamisches Fahrwerks-Set-up in Kombination mit einem ausgewogenem Abrollkomfort. Über den konfigurierbaren Modus können Pilotin oder Pilot die Fahrwerkscharakteristik zusätzlich ganz nach eigenem Gusto weiter individualisieren bzw. fein einstellen. Mit Hilfe einer Stoppuhr, einer G-Kräfte-Anzeige und einer Grafik der Pedalstellung kann der Fahrer die im Dynamic-Modus abgerufene Performance genau überwachen und verfolgen. 

Beim Design des neuen F-PACE SVR ließen sich die SVO Ingenieure von ihren Erfahrungen aus dem Motorsport inspirieren. Ein komplett neuer Frontstoßfänger mit größeren Lufteinlässen sorgt für einen intensiveren Luftstrom in Richtung der Kühlsysteme des Antriebsstrangs und der Bremsen; zugleich konnte durch den optisch aggressiveren Auftritt der Auftrieb um 35 Prozent reduziert und der Luftwiderstandsbeiwert von cw = 0,37 auf 0,36 verbessert werden. 

F-PACE SVR - Ionian Silver with new Black Pack

Further information

Weitere Informationen und Fotos zur redaktionellen Nutzung erhalten Sie unter  

https://media.jaguarlandrover.com/de-de   

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube 

facebook.com/Jaguar.Deutschland     facebook.com/landrover.de 

instagram.com/jaguardeutschland  instagram.com/landroverde 

YouTube/Jaguar Deutschland  YouTube/Land Rover Deutschland 

 

 

Über Jaguar Land Rover 

Reimagine“ – Die Zukunft des modernen Luxus neu gestalten 

„REIMAGINE“ – Mit seinen zwei starken und individuellen Marken interpretiert Jaguar Land Rover die Zukunft des modernen Luxus neu. 

Unsere aktuelle Modellpalette umfasst ein vollelektrisches Modell, Plug-in-Hybrid- und Mild-Hybrid-Modelle sowie Fahrzeuge mit neuesten Diesel- und Benzinmotoren. Unsere Produkte sind weltweit gefragt. Im Jahr 2020 verkaufte Jaguar Land Rover 425.974 Fahrzeuge in 123 Ländern. Land Rover ist mit seinen drei Modellfamilien Range Rover, Discovery und Defender der weltweit führende Hersteller von Luxus-SUVs und Premium-Allradfahrzeugen. Jaguar war der erste etablierte Premiumhersteller mit einem vollelektrisch betriebenen SUV, dem Jaguar I-PACE. 

Im Herzen sind wir ein britisches Unternehmen mit zwei großen Design- und Entwicklungszentren, drei Produktionsstandorten, einem Motorenwerk und einem Batteriemontagewerk in Großbritannien. Darüber hinaus haben wir Werke in China, Brasilien, Indien, Österreich und der Slowakei. Drei unserer sieben Technologiezentren befinden sich in Großbritannien, in Manchester, Warwick und London – global verfügen wir über weitere Zentren in Shannon (Irland), Portland (USA), Budapest (Ungarn) und Shanghai (China). 

Im Zentrum unserer „Reimagine“-Strategie steht die Elektrifizierung der Marken Land Rover und Jaguar mit jeweils klar definierten, eigenständigen Charakteren. Alle Jaguar und Land Rover Modelle werden bis Ende des Jahrzehnts in rein elektrischer Form erhältlich sein. Bis 2039 sollen alle Arbeitsprozesse und Produkte sowie die Lieferkette CO2-neutral sein.  

Jaguar Land Rover ist seit 2008 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Tata Motors und hat dadurch innerhalb der gesamten Tata Gruppe direkten Zugang zu führenden Unternehmen in den Bereichen Technologie und Nachhaltigkeit. 

 

Weitere Informationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier: 

www.jaguarlandrover.com und linkedin.com/jlrdeutschland  

 

 

Pressekontakt 

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH 
Campus Kronberg 7 
61476 Kronberg im Taunus 

 

Andrea Leitner-Garnell 
Head Brand Marketing & PR Jaguar & Corporate Affairs 
Telefon: 0 61 73 32 71-120, aleitner@jaguarlandrover.com 

Sadia Asim 
Presse & Social Media Manager 
Telefon: 0 61 73 32 71-236, sasim@jaguarlandrover.com 

Notes to Editors

Jaguar Verbrauchs- und Emissionswerte 

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle: 

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 11 l/100 km – Jaguar E-PACE P300e: 2 l/100 km 

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus Jaguar I-PACE EV400: 23 kWh/100 km (NEFZ), 25,2-22 kWh/100 km (WLTP) – Jaguar E-PACE P300e 16,4-15,9 kWh/100 km (NEFZ)  

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Jaguar F-Type R 5.0 Liter V8: 252 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb, gemäß VO (EG) Nr. 692 / 2007)   

 

Land Rover Verbrauchs- und Emissionswerte  

Range Rover, Range Rover Sport, Range Rover Velar, Range Rover Evoque; Land Rover Defender, Land Rover Discovery, Land Rover Discovery Sport: 

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover SVAutobiography Dynamic P565 5.0 Liter V8 Kompressor: ab 12,9 l/100 km – Range Rover Evoque P300e Plug-in Hybrid: ab 2,0 l/100 km  

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Land Rover Defender P400e Plug-in Hybrid: 24,5-23,8 kWh/100 km – Range Rover Evoque P300e Plug-in Hybrid ab 15,9 kWh/100 km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover SVAutobiography Dynamic P565 5.0 Liter V8 Kompressor: ab 293g/km – Range Rover Evoque P300e Plug-in Hybrid: ab 43 g/km  

 

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.  

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.  

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Jaguar Land Rover Vertragspartnern, bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH und bei der DAT Deutschland Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.  

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.