Jaguar Land Rover setzt in den Innenräumen künftiger Modelle auf nachhaltige Nylonfasern aus recyceltem Kunststoff

29 September 2020

Jaguar Land Rover setzt bei der Entwicklung von qualitativ hochwertigen und zugleich nachhaltig gestalteten Innenräumen verstärkt auf die innovative Nylonfaser ECONYL©.

  • Jaguar und Land Rover Modelle von morgen mit Teppichböden und Trimmmaterialien aus der innovativen und zu 100 Prozent recycelten Nylonfaser
  • Nachhaltiger Prozess hilft dem britischen Premium Hersteller bei der Erschaffung einer Kreislaufwirtschaft im Rahmen der Vision Destination Zero
  • ECONYL©-Nylonfasern senken im Vergleich zu Materialien auf Basis von Erdöl die bei der Produktion entstehenden Emissionen um 90 Prozent 
  • Jaguar Land Rover hat sich zu einem breiteren Angebot an verantwortungsvoll ausgewählten und nachhaltigen Materialien verpflichtet. Das Ziel dabei: kontinuierliche Reduzierung der Umweltbelastung – bei gleichzeitig höchstem Qualitätsanspruch 

Whitley/Kronberg, 29. September 2020 – Jaguar Land Rover setzt bei der Entwicklung von qualitativ hochwertigen und zugleich nachhaltig gestalteten Innenräumen verstärkt auf die innovative Nylonfaser ECONYL©. Anstatt wie in der herkömmlichen Nylon-Produktion Rohöl zu verwenden, werden für die ECONYL® Herstellung Kunststoff-Abfälle aus dem Meer oder von Deponien wiederverwertet. Die Bandbreite reicht von Industrie-Kunststoffen über Stoffreste bis zu Fischernetzen aus den Ozeanen. Darunter auch so genannte „Geisternetze“, die für viele Meeresbewohner zu gefährlichen Fallen werden können. ECONYL® eignet sich für Teppich- und Textilgarne, die neben der Modeindustrie auch in den Innenausstattungen von Automobilen zum Einsatz kommen. Die Verpflichtung nachhaltige Luxus-Innenräume unter Nutzung verantwortungsvoll ausgewählter und recycelter Materialien zu entwickeln, ist Teil der Destination Zero von Jaguar Land Rover. Dahinter verbirgt sich die Unternehmens Vision, durch Innovationen und Endwicklung Mobilität und Umwelt sicherer und sauberer zu machen.

ECONYL®_Polymer
ECONYL®_Yarn
ECONYL®_Fishing Net

Das vom italienischen Unternehmen Aquafil – einem global führenden Spezialisten für Kunstfasern – entwickelte ECONYL© Garn wurde bereits von High-End-Mode-, Sportswear- und Luxusuhrmarken für die Herstellung von Handtaschen, Rucksäcken, Bademode und Uhrenarmbänder genutzt.

Der Kunstfaserspezialist Aquafil fördert Nylon Abfälle aus der ganzen Welt und bündelt sie an verschiedenen Sammelpunkten. Dort werden sie analysiert, sortiert und in einem innovativen chemischen Reinigungs- und Regenerations-Verfahren – der ECONYL® Depolymerisation – und durch Zerlegung in das ursprüngliche Rohmaterial zu Nylon zurückgewonnen. Als Endprodukt dieses Prozesses entsteht ein zu 100 Prozent recyceltes Garn, das die gleichen Eigenschaften wie Nylon aus neu gefördertem Rohmaterial besitzt, sehr fein und dabei reißfest ist und sich so für die Herstellung von Bodenteppichen und Textilien anbietet.

Jaguar Land Rover setzt in den Innenräumen künftiger Modelle auf nachhaltige Nylonfasern aus recyceltem Kunststoff

10.000 Tonnen ECONYL© spart 70.000 Barrel Rohöl

ECONYL ist nicht nur eine clevere Lösung, um Abfälle sinnvoll weiterzuverarbeiten, sondern zahlt auch auf Klimaziele ein: Jährlich werden bei Aquavil 40.000 Tonnen an Abfällen recycelt, wodurch sich die klimarelevanten Emissionen bei der Produktion im Vergleich zu Materialien auf Erdölbasis um 90 Prozent verringern. Bei der Herstellung von 10.000 Tonnen ECONYL© werden 70.000 Barrel Rohöl und 57.100 Tonnen CO2-Emissionen eingespart.

Während des Prozesses werden andere Nebenprodukte wie Nylon-Abfälle, metallische Materialien oder Kupfersulfat – es verhindert, dass sich Seegras an Fischernetzen festsetzt – entfernt und zum Recycling an alternative Industrien weitergeleitet.

Jaguar Land Rover wird das umweltfreundliche Garn in erster Linie für die Bodenteppiche in künftigen Modellen einsetzen. Ziel ist es, solche nachhaltigen Materialien in Zukunft verstärkt einfließen zu lassen und Kunden und Kundinnen weiterhin sehr hochwertige und strapazierfähige Produkte zu liefern. Zugleich hilft der Prozess dem Unternehmen beim Aufbau einer Kreislaufwirtschaft als Teil der Vision Destination Zero.

Unsere Designer und Ingenieure haben sich mit Blick auf künftige Modelle zur Entwicklung der nächsten Generation nachhaltiger Materialien verpflichtet. Dabei richten wir den Fokus auf die aktuellsten und innovativsten Technologien und Textilien. Die Minimierung von Abfällen, das Material-Recycling und die Reduzierung der Kohlenstoffemissionen sind zentrale Stützpfeiler unserer Destination Zero Vision. Ein Schlüssel zum Erreichen unserer Ziele ist die Forschung an solch bahnbrechend neuen Stoffen und Materialien.

Adrian Iles
Senior Engineer, Interieur Systeme, Jaguar Land Rover

Range Rover Evoque: Nachhaltige Interieur-Stoffe aus Eukalyptus und recycelten PET-Flaschen

Bereits heute bietet Land Rover zum Beispiel im neuen Range Rover Evoque nachhaltige Materialien als Alternative zu klassischem Leder an. Das zusammen mit den dänischen Spezialisten von Kvadrat entwickelte Wollmischgewebe wird für die Evoque-Sitze mit dem gleichfalls nachhaltig produzierten Dinamica-Velours kombiniert: ein technisches Gewebe, für das pro Fahrzeug 53 recycelte Halbliter-Kunststoffflaschen den Grundstoff bereitstellen. Kvadrat Innenräume sind neben dem neuen Evoque optional auch für den Range Rover und das elektrische Performance-SUV Jaguar I-PACE lieferbar.

Zweites nachhaltiges Angebot für den Evoque ist ein neues Eukalyptus-Melange-Gewebe aus Naturfasern. Ergänzung erhält das Gewebe durch einen Ultrafabrics-PU-Stoff. Die Hightechfasern stammen gleichfalls nicht aus tierischen Quellen, sind nicht allergen, geruchsfrei, antimikrobiell und besonders leicht.

Jaguar Land Rover setzt in den Innenräumen künftiger Modelle auf nachhaltige Nylonfasern aus recyceltem Kunststoff
Jaguar Land Rover setzt in den Innenräumen künftiger Modelle auf nachhaltige Nylonfasern aus recyceltem Kunststoff
Jaguar Land Rover setzt in den Innenräumen künftiger Modelle auf nachhaltige Nylonfasern aus recyceltem Kunststoff

Anmerkungen an die Redaktionen

Seit 1965 zählt Aquafil sowohl in Italien als auch auf globaler Ebene zu den führenden Unternehmen bei der Produktion von Nylon 6 (Polyamid 6). Die Aquafil Gruppe ist in sieben Ländern auf drei Kontinenten vertreten und beschäftigt 2.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 16 Werken in Italien, Schottland, Slowenien, Kroatien, Thailand, China und den USA. Für die 2011 auf den Markt gekommene und zu 100 Prozent recycelte Nylonfaser ECONYL© erhielt das Unternehmen 2014 den deutschen Nachhaltigkeitspreis.

Mehr über das Unternehmen unter www.aquafil.com

Further information

Weitere Informationen und Fotos zur redaktionellen Nutzung erhalten Sie unter

https://media.jaguarlandrover.com/de-de 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und YouTube

https://facebook.com/Jaguar.Deutschland   
facebook.com/landrover.de

instagram.com/jaguardeutschland              
instagram.com/landroverde

YouTube/Jaguar Deutschland                    
YouTube/Land Rover Deutschland

 

Über Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover ist mit seinen zwei ikonischen Marken Jaguar und Land Rover der größte Automobilhersteller in Großbritannien: Land Rover ist der weltweit führende Hersteller von Premium-Allradfahrzeugen. Jaguar ist eine der führenden Marken für exklusive Sportlimousinen und Sportwagen. Mit der Einführung des I-PACE im Jahr 2018 war Jaguar außerdem der erste etablierte Premiumhersteller mit einem vollelektrisch betriebenen SUV.

Unser Anspruch ist es, wegweisende Fahrzeuge zu liefern, die unseren Kunden Erlebnisse bieten, die sie ein Leben lang lieben werden. Unsere Produkte sind weltweit gefragt. Im Jahr 2019 verkaufte Jaguar Land Rover 557.706 Fahrzeuge in 127 Ländern.

Das Unternehmen beschäftigt weltweit direkt rund 40.000 Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter und sichert weitere knapp 250.000 Arbeitsplätze bei Händlerbetrieben, Zulieferern und lokalen Unternehmen. Im Herzen sind wir ein britisches Unternehmen mit zwei großen Design- und Entwicklungszentren, drei Produktionsstandorten, einem Motorenwerk und in Kürze einem Batteriemontagezentrum in Großbritannien. Darüber hinaus haben wir Werke in China, Brasilien, Indien, Österreich und der Slowakei. Drei unserer Technologiezentren befinden sich in Großbritannien, in Manchester, Warwick und London – global verfügen wir über weitere Zentren in Shannon (Irland), Portland (USA), Budapest (Ungarn) und Changshu (China).

Jaguar Land Rover Modelle bietet eine wachsende Zahl an Antrieben. Unsere Kunden haben die Wahl; ob elektrifiziert – vollelektrisch, als Plug-in oder Mild-Hybrid – oder mit den neuesten Diesel- und Benzinmotoren.

Wir sind sicher, dass unsere Strategie von wegweisenden Fahrzeugen, innovativen Technologien und Mobilitätslösungen uns dem Ziel der „Destination Zero“ Schritt für Schritt näherbringen wird und uns ermöglicht, die Mobilität der Zukunft ohne Emissionen, ohne Unfälle und ohne Staus mitzugestalten.

Informationen zu Jaguar Land Rover erhalten Sie hier:

www.jaguarlandrover.com und linkedin.com/jlrdeutschland
 

Pressekontakt:
Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Campus Kronberg 7
61476 Kronberg im Taunus 

Andrea Leitner-Garnell, Direktorin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0 61 73 32 71-120, 
aleitner@jaguarlandrover.com

Michael Küster, Leiter Produktkommunikation
Telefon: 0 61 73 32 71-121,
mkuester@jaguarlandrover.com

Notes to Editors

Jaguar Verbrauchs- und Emissionswerte

Stromverbrauch des Jaguar I-PACE EV400 mit 294 kW (400 PS), kombiniert: 23 kWh/100 km (NEFZ); 25,2-22,0 kWh/100km (WLTP)**; CO2–Emissionen im Fahrbetrieb, kombiniert: 0 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 692 / 2007). 

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):

Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km - Jaguar XF D200 und Jaguar XE D180: 4,9 l/100km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus I-PACE EV400: 23 kWh/100 km (NEFZ), 25,2-22 kWh/100km (WLTP)

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus:

Jaguar F-PACE SVR 5.0 Liter V8: 272 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)

 

Land Rover Verbrauchs- und Emissionswerte

Land Rover Defender, Land Rover Discovery Sport, Land Rover Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover SVAutobiography Dynamic P575 5.0 Liter V8 Kompressor: 12,7 l/100 km – Range Rover Evoque P300e Plug-in Hybrid: 1,9 l/100 km 

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover P400e Plug-in Hybrid und Range Rover Sport P400e Plug-in Hybrid: 25,5-27,0 kWh/100 km – Range Rover Evoque P300e Plug-in Hybrid 19 kWh/100 km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover SVAutobiography Dynamic P575 5.0 Liter V8 Kompressor: 290 g/km – Range Rover Evoque P300e Plug-in Hybrid: 43 g/km 

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz. 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Jaguar Land Rover Vertragspartnern, bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH und bei der DAT Deutschland Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist. 

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.